• Jun2017

    Richtfest unseres Bauvorhabens MIDDENMANG

    Juni 6, 2017

    Die Gibbesch Bau GmbH feierte am vergangenen Donnerstag das Richtfest des Wohn- und Geschäftshauses MIDDENMANG, Am Markt 15-17 in Bargteheide. Vielen Dank an alle Handwerker, Geschäftspartner, Käufer, Kollegen sowie alle weiteren Beteiligten für diese sehr gelungene Feier!

    Richtfest unseres Bauvorhabens MIDDENMANG

     

  • Mai2017

    Wir belohnen Ihre Treue!

    Mai 23, 2017

    Wir belohnen Ihre Treue!

  • Käufer der ersten Jahre gesucht!

    Mai 18, 2017

    Käufer der ersten Jahre gesucht!

  • Apr2017

    Urteil vom Bundesfinanzhof über rückwirkende Grunderwerbsteuer beim Neubau

    April 24, 2017

    Wir kennen die Gesetzeslage und bewahren Sie vor teuren Überraschungen!

    BFH: Kosten für Bebauung eines Grundstücks können rückwirkend Gegenstand der Grunderwerbsteuer werden
    Wird ein Bauerrichtungsvertrag zeitlich nach dem Grundstückskaufvertrag und nach der Festsetzung der Grunderwerbsteuer geschlossen, kann die Finanzbehörde berechtigt sein, im Wege der Änderung der ursprünglichen Steuerfestsetzung die Bauerrichtungskosten zusätzlich zu den Kosten des Grundstückserwerbs mit Grunderwerbsteuer zu belasten. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden und damit eine weitere Entscheidung zu dem Themenkomplex des einheitlichen Erwerbsgegenstands im Grunderwerbsteuerrecht getroffen.
    Bundesfinanzhof, Urteil vom 25.01.2017, Az.: II R 19/15

     

  • Mrz2017

    So hoch sind die Mieten in Stormarn

    März 24, 2017

    Aktueller Artikel aus dem Hamburger Abendblatt vom 22.03.2017

    So hoch sind die Mieten in Stormarn

  • Ausgezeichnet!

    März 17, 2017

    Und auch dieses Jahr freuen wir uns über die Auszeichnung und bedanken uns ganz herzlich bei unseren Kunden für die tollen Bewertungen und das uns entgegengebrachte Vertrauen!

    Ausgezeichnet!

  • Jan2017

    Wir kennen die Steuergesetze und nutzen diese für Ihren Vorteil!

    Januar 13, 2017

    Anerkennung der Kaufpreisaufteilung im Notarvertrag

    Die reguläre Abschreibung von 2% auf zu Wohnzwecken vermietete Immobilien im Privatvermögen wird nur auf die Anschaffungskosten gewährt, die dem Gebäude zuzurechnen sind. Deshalb gilt: Je höher der Wert des Gebäudes, desto höher der Betrag der steuerlichen abzugsfähigen Abschreibung. Wird im notariellen Kaufvertrag nur ein einheitlicher Gesamtkaufpreis für die Immobilie angegeben, dann legt das Finanzamt die Aufteilung zwischen dem Grund und Boden und dem Gebäude grundsätzlich nach einem Aufteilungsschlüssel fest, der sich an den Bodenrichtwerten orientiert. Bei dieser Aufteilung handelt es sich um eine sachgerechte Schätzung, die Sie als Vermieter dem Finanzamt widerlegen müssen, wenn Sie eine höhere Abschreibung geltend machen möchten. Dies kann beispielsweise durch ein kostenpflichtiges Sachverständigengutachten erfolgen.

    Doch Sie können es sich deutlich einfacher machen, wie nun auch der Bundesfinanzhof bestätigt hat: Enthält der notarielle Kaufvertrag eine Aufteilung des Gesamtkaufpreises auf den Teil, der auf den Grund und Boden entfällt, und den Gebäudeteil, dann darf das Finanzamt von dieser vorgenommenen Aufteilung nicht ohne weiteres abweichen. In diesen Fällen verlagert sich die Beweislast auf das Finanzamt. Nur bei guten Gründen kann von der Aufteilung im Kaufvertrag abgewichen werden, etwa bei einem extremen Missverhältnis zwischen dem angegebenen und dem tatsächlichen Wert des Grund und Bodens. Bei weniger auffälligen Verschiebungen der Werte zugunsten des abschreibungsfähigen Gebäudeteils wird es jedoch für das Finanzamt deutlich schwieriger. Denn nach dem Bundesfinanzhof rechtfertigen selbst wesentliche Abweichungen des angegebenen Wertes für Grund und Boden vom Bodenrichtwert nicht ohne weiteres eine andere Aufteilung durch das Finanzamt.

    Quelle: Horst-Dieter Pohl, Wirtschaftsprüfer, Bad Oldesloe

  • Dez2016

    Frohe Weihnachten

    Dezember 19, 2016

    Weihnachten steht vor der Tür und ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende: Wir sagen Danke für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und wünschen Ihnen frohe Feiertage im Kreise Ihrer Liebsten sowie Ruhe und Erholung.
    Auch wir verabschieden uns ab dem 24.12.2016 in die Weihnachtsferien und sind ab dem 02.01.2017 wieder wie gewohnt für Sie erreichbar!
    Mit den besten Wünschen für ein frohes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Ihr Gibbesch-Team

  • Nov2016

    ImmoBarrierefrei-Experte

    November 24, 2016

    Sie brauchen Hilfe bei der Umsetzung Ihr Zuhause barrierefrei zu machen? Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen den Kostenaufwand für die baulich Umsetzung, um so abzuwägen ob diese Investitionen wirtschaftlich sinnvoll sind.

    ImmoBarrierefrei-Experte

     

     

  • Okt2016

    Virtueller 360-Grad-Rundgang

    Oktober 26, 2016

    Starten Sie unseren 360-Grad-Rundgang durch das Penthouse 15!

    Überzeugen Sie sich selbst von der großzügigen Aufteilung sowie der exklusiven Ausstattung!

© 2017 Gibbesch Immobilien.

Logo_ivdLogo_immowelt_transpremiumpartner2015premiumpartner2016premiumpartner2017logo_energiewert-expertegesicherterimmowertimmobarrierefreiGibbesch auf Facebook